e


HERAT-TEPPICH MIT SPIRALRANKEN UND VÖGELN (FRAGMENT)

Kat. Nr. 83
Ostpersien,
Herat, 2. Hälfte 16. Jahrhundert
140 x 105 cm
Kette, Schuss Seide
Knoten Wolle, asymmetrisch
Knotendichte 6100
Inv. Nr. Or 312/1888/1907 HM


Das ursprüngliche Muster dieses aus unzähligen Teilen bestehenden Fragments ist nicht rekonstruierbar. Ein zusammengesetzter Wolkenbandbogen dominiert. Außerdem sind Medaillonsegmente und halbierte Medaillonanhänger zu sehen. Zwei unterschiedliche Begleitborten dienen als Umgrenzung. Formenschatz – Pflanzenranken, Wolkenbänder, Vögel – und technische Beschaffenheit – seidenes Grundgewebe – erlauben eine Einordnung in die Gruppe der Spiralranken-Teppiche mit Vögeln aus Herat sowie eine Datierung in das frühe 17. Jh. Von allen Spiralranken-Teppichen mit Tieren in Wien besitzt dieser die dichteste Knüpfung.
back
next
|intro |Mamluk |Ottoman |Persia:NE|NW |E |S |Central |19th Century |India |Turkey |Central Asia |Caucasus |Prayer Rugs